Online Termin Jetzt anrufen

Julian Eitschberger im Interview: Training, Regeneration und Leistungssteigerung

Julian Eitschberger – Eitschi – hat erfolgreich seine nächsten Schritte im Profifußball gemacht und kehrt nun zur Hertha zurück. Erst kürzlich unterschrieb der 20-Jährige einen neuen Vertrag bei Hertha BSC bis 2027 – der Außenverteidiger setzt sich hohe Ziele, will sich weiterentwickeln und seinen festen Platz als Stammspieler einnehmen. Neben Motivation und Durchsetzungsvermögen sind vor allem Disziplin beim Training und der Ernährung notwendig – und eine schnelle und effektive Regeneration nach jedem Spiel und jeder Trainingseinheit.

Im AIVA-Institut in Berlin heißen wir Julian Eitschberger regelmäßig willkommen, wenn er unsere vielfältigen Angebote zur optimalen Regeneration und Vorbereitung auf seine nächsten Spiele nutzt. Wir durften ihm einige Fragen stellen.

AIVA: Was sind deine aktuellen Trainingsroutinen, um dich auf die kommende Saison vorzubereiten?

J. Eitschberger: Training ist ein fester Bestandteil meines Alltags und ich könnte auch unabhängig vom Fußball nicht mehr darauf verzichten. Ich kombiniere Krafttraining zum Aufbau bestimmter Muskelregionen mit intensivem Lauftraining in Hinblick auf Ausdauer und Schnelligkeit. Dafür nutze ich einerseits Trainingsgeräte, aber auch das eigene Körpergewicht – denn damit kann man immer und überall trainieren.

AIVA: Du besuchst uns ja regelmäßig bei AIVA – was sind derzeit deine Favoriten bei den Behandlungen?

J. Eitschberger: Eine tolle Erfahrung und inzwischen eine meiner meistgenutzten Behandlungen bei AIVA ist die Kryotherapie. Die Sitzung in der Kältekammer bei tiefsten Temperaturen dauert zwar nur wenige Minuten, setzt aber wahnsinnig viel Energie frei und lindert bei mir persönlich auch muskuläre Schmerzen, sodass ich schnell wieder einsatzbereit bin.

AIVA: Was schätzt du besonders an unserem Institut? Team, Location, die modernen Therapiegeräte?

J. Eitschberger: Schon beim ersten Besuch dachte ich: „Wow, das sieht hier alles ganz schön modern und fortschrittlich aus.“ Dieser Eindruck hat sich auch bestätigt. Die Ausstattung und die Geräte sind beeindruckend und viele unterschiedliche Behandlungen und Trainings sind an einem Ort möglich. Schön finde ich vor allem, dass hier bei aller Fachkompetenz und moderner Technologie die Menschlichkeit und Herzlichkeit immer spürbar sind. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die ich bisher kennenlernen durfte, haben sich auf meine Ansprüche und Wünsche eingestellt – man kann sich kaum besser betreut fühlen. Hier geht es um ganzheitliche Medizin: Jeder Aspekt der Gesundheit wird berücksichtigt und alle Spezialisten sind vor Ort, sodass man nicht extra woanders hin muss.

AIVA: Planst du, in Zukunft auch weitere der Treatments bei AIVA auszuprobieren?

J. Eitschberger: Neben der Sauerstofftherapie und der Kältekammer habe ich auch schon die Lymphdrainage-Boots und die Angebote im Rahmen der regenerativen Sporttherapie im AIVA Institut genutzt. Außerdem habe ich beim letzten Besuch einiges über den DAYON Recharge erfahren – ein Gerät, das mit Rotlicht arbeitet und mit positiven Effekten wie Energiesteigerung und schnellere Regeneration auf den ganzen Körper wirkt. Auch das würde ich gerne einmal testen.


AIVA: Danke für deine Zeit und deine Antworten – wir freuen uns, dich bald wieder in unserem Institut in Berlin begrüßen zu dürfen!